Vereinsreise 2019 - Schloss Wildegg

Um 10.00 Uhr ging es los: Mit dem Car fuhren wir bei schönstem Wetter von Kirchberg über Langenthal – Huttwil – Beromünster nach Meisterschwanden am Hallwilersee. Dort erwartete uns im Hotel Delphin ein köstliches Mittagessen – und das bei einem herrlichen Blick auf den Hallwilersee.

Etwa um 14.00 Uhr sind wir beim Schloss Wildegg angekommen. Nun ging es darum, sich zu entscheiden. Lieber zuerst das Schloss von innen ansehen? Oder zuerst den Schlossgarten besuchen? Oder sich sogar als Dienstpersonal bewerben? Das Angebot an Führungen ist nämlich gross, zum Beispiel:

  • Flanieren durch den Pro Specie Rara Schaugarten - ein Schaufenster für seltene Garten- und Ackerpflanzen sowie Beerensorten von ProSpecieRara.
  • Eintauchen in das Schlossleben um 1900 und sich als Dienstpersonal bewerben. Ein Dienstmädchen prüft jede Bewerbung auf Herz und Niere.
  • Bestaunen der Highlights im Schloss: Eine Führung durch alle Räumlichkeiten des Schlosses.

Selbstverständlich konnte man auch ohne Führung durch alle Räume und Gärten bummeln.

Um 16.45 Uhr ging es dann wieder zurück in die heimatlichen Gefilde, wo wir um ca. 18.00 Uhr gut gelaunt und zufrieden angekommen sind. Die Zeit verging schnell. In der zur Verfügung stehenden Zeit konnte man gar nicht alle Führungen besuchen. Sicher ein Grund, dem Schloss einen weiteren Besuch abzustatten.

Herzlichen Dank an die Organisatorinnen Elvira Duss und Christine Gerber.

Im Schlossgarten

Im Schloss